Sonntag, 26. Juni 2016

Früchte und Gemüse....

... in rauen Mengen...
Der Garten explodiert förmlich. Viel Regen und Hitze und WHUUUUMMM schiesst es aus dem Boden als gäbe es kein MORGEN mehr...

Frühstück heute- frisch gebackenes Low Carb Brot mit selbtgemachter NULL ZUCKER Erdbeerkonfi sowie einem erfrischenden Erdbeer-Smoothie... schleck iammiiii
 Erdbeerkonfi mit Xucker sowie etwas Pfefferminze, Rhabarber und Zitronensaft... ist richtig fein geworden :-) 
 Ein Teil Erdbeeren ist aus meinem Garten, den Rest habe ich von meinem Bio-Bauer-Nachbarn... Auch die Eier hole ich immer drüben bei meiner Nachbarin. Ich mochte früher keine 3 min. Eier- der Geruch eckelte mich. Aber diese Biohühner haben ein Leben sage ich euch... da schmecken die Eier sowas von fantastisch, da könnte ich mich jeden morgen reinlegen- LEEECKEEEER...
heute Abend gibt's GRÜNFUTTER aus meinem Garten... schleck...
 Habt es fein und geniesst das Weekend
Franziska & die Rasselbande

Sonntag, 19. Juni 2016

Flowers....

... sind meine LIEBLINGE... Einen Garten ohne Blumen könnte ich mir nie vorstellen. Diese monotonen Architekten-Gärten sind ein GRAUS... Unglaublich, wie man sich ein Haus mit Garten zulegen kann und am Ende nur Rasen und immergrüne Sträucher an die Landgrenze pflanzt. 

Ich liebe es den Piepmätzen zuzuschauen wie diese "als meine kleine Ungeziefer-Armee" durch den ganzen stöbern und mit voll beladenen Schnäbeln davon flattern. Ich liebe es durch die Stauden zu laufen und das Summen der Bienen zu hören... Stellt euch mal einen Liegestuhl davor, es ist eine wunderbare Musik dieses summen und brummen.  

Blumen sind für Augen, Nase und halt eben auch für die Ohren ein GENUSS... Darum ein Garten ohne Blumen- NIE IM LEBEN!!!!


  


  

  
  
  
  


  
  
  



  
  

  
Nun wünsche ich euch allen ein wunderbares Wochenende
Herzlich
Franziska und die Rasselbande
(die sich im übrigen schon wunderprächtig eingelebt hat :-))


Samstag, 11. Juni 2016

Willkommen Lucy....

... im Leben von Menschen die eine Beziehung auflösen, geht so einiges drunter und drüber. Vieles verändert sich und alle durchleben eine 8-terbahn der Gefühle. Und neue Situationen zwingen Menschen manchmal dazu, ein geliebtes Wesen am Ende doch weitergeben zu müssen. Auch wenn das Herz nein sagt... 

So im Fall von unserem Neuzuzüger-Mädel :-) 
Die Kleine ist seit gestern bei uns. Wir holten sie zusammen mit Phoenix in der Nähe von St. Gallen ab. Phoenix die ungerne Auto fährt, zeigte sich mit ihren 4 Jahren von der total stolzen und komplett unerzogenen Seite und machte im ohnehin schon durchwühlten Gefühlsleben der jungen Verkäuferin mit Sicherheit die Bedenken nicht kleiner...

Ein Bädli im See und Phoenix wurde etwas ruhiger. Die Heimfahrt verlief ohne "Mucks" im Auto. Phoenix von den vorherigen 2.5 Stunden Hinfahrt schon komplett durch den Wind- schlief den grössten Teil der Rückfahrt. Der kleine Wirbelwind sank bereits nach ein paar Minuten in der Hundebox in einen ruhigen Schlaf und erst kurz vor zu Hause hob sie den Kopf und verfolgte was um sie herum passierte.

Ein langer Spaziergang zu Hause beruhigte die beiden Mädels und den Nachmittag verbrachten wir gemeinsam im Garten bei Sonnenschein und einander kennen lernen. 

Lucy (bis gestern noch Beauty) entwickelt sich prächtig. Entgegen Phoenix die plötzlich alles teilen muss, verhält sich Lucy als wäre es nie anders gewesen. Total cool, ohne jegliche Anspannung und relaxt lässt sie das Leben an sich vorbeigehen. Seit gestern Abend täppelt sie mir auf Schritt und Tritt nach. Lange Spaziergänge mit Phoenix sind wunderbar, sie hört auf jeden Pips. Laufe ich einen Schritt retour dreht sie sofort um und läuft mir nach. Als gäbe es ein unsichtbares Band. Heute legte sie mir ständig ihr Spielzeug vor die Füsse, mit einem Blick der Bände sprach "büdeee büdeee nochmal werfen..." hi hi hi Unglaublich, was die Kleine alles drauf hat. Grinsend und wedelnd rennt sie auf mich zu, als wäre ich Wochen weggewesen. Den Garten hat sie bereits erobert und die Hühner im Nachbarsgarten sind eine Augenweide....

Und nun liegt sie während ich hier schreibe, unter dem Tisch auf meinen Füssen :-)  

du kleiner Wirbelwind hast unsere Herzen im Sturm erobert
Deine Wesensart beeindruckt und fasziniert mich unglaublich. Ich freue mich, dich bei uns zu haben und mein Leben mit dir zu teilen. Du bereicherst es heute schon mit so vielem :-) 
 nun gibt es bei uns wieder ein Rudel :-) ein wunderbares Gefühl, auch wenn mir Gatsby und Luna seither noch viel mehr in den Sinn kommen und es mich traurig macht. So freue ich mich, dass sich unsere Familie vergrössert hat. Die spannende Reise "Leben" geht bereichert mit zusätzlichen 4 Pfoten weiter... juchheeee

Herzlich
Rico, Phoenix und Lucy sowie mich- die mit den mittlerweile eingeschlafenen Füssen

Sonntag, 22. Mai 2016

Gartenfenster...

... Urlaub ist was wunderbares, aber den eigenen Garten ersetzt es NIEEEEE... für meinen Mann sähe dies schon wieder ein wenig anders aus- der GUTE findet meine Gartentageseinsätze immer sehr anstrengend.... hi hi hi
Zugegeben, ich sehe meist kein Ende und so kann es schon vorkommen, dass wir am Abend dann kaum mehr vom Sofa hochkommen, weil die Muskulatur im rückwärtigen Bereich doch etwas arg strapaziert wurde. Gestern war wieder mal so ein Tag- aber- ich finde, der Garten sieht danach immer so frisch gestriegelt aus und ich liiiiiiiiiiiebe das...

Meine Gartenfenster (Südsicht) im Wohnzimmer mit Blick auf den Vorgarten...

  
 der Blick (Osten) aus dem Schlafzimmer...

mit Sicht auf den Nutzgarten  

  
  
 Blick (Osten) aus dem Wohnzimmer...


und wenn ich um's Eck laufe, dann sitz ich mitten im Vorgarten...

und auf der Westseite ist dann unser Hauseingang...
  
Ich wünsch allen einen schönen und erholsamen Sonntag- ab morgen heisst es wieder arbeiten und die schönen Ferien sind schon wieder vorbei... hach
Grüssle Franziska, Rico & Phoenix