Mittwoch, 6. August 2014

Es reicht...

... wohl oder übel für die nächste Zeit... Ich hab genug Pflanzen für zwei Gärten... ha ha ha
Hach, ich kann doch an keinem Blümsche vorbeilaufen- irgendwas hüpft immer in meinem Einkaufswagen *zwinker klimper*

Jaaaa- da Frau Valnöt zu Faul für Blogeinträge ist- und anscheinend nur noch monatlich 1 Eintrag macht- habt ihr ne Menge Blümsche verpasst, so wie Kartoffeln, Kefen, Buschbohnen, Frühlingszwiebeln, Schnittsalate, Radieschen und die sonnigsten Tage die wir während unserer drei Wochen Ferien hatten- ja ja

Als ich heute ein wenig die Bilder durchgeschaut hab, wurde mir erst klar, was da im Garten eigentlich alles abgeht! Vor lauter verblühte Blumen schneiden, die hochbeinigen Damen an Stützen binden, Unkraut jäten, Unkraut jäten und Unkraut jäten, giessen, giessen, giessen sowie Rasen määäääääähen, Wildwiese mit der Sense määäääääähen (komme mir bald wie ein Schaf vor) viel Essbares ernten und neues sähen und setzen- bekommt Frau irgendwie gar nicht mit- wie grossartig alles eigentlich wächst... Verrückt ist das ja schon ein wenig was die Natur alles leistet- Quantensprünge tun die Pflänzchen- Wuuuhhuuuu

Sodeli und jetzt zeig ich euch ein paar VORHER/NACHHER Bilder- sprich Anfang Saison und heute- gewaltig kann ich nur sagen....
 so sah das Kräuter-, Gemüse-, Heilpflanzen-, Beeren-, Blumengärtli Anfang Saison aus...
 ... und so im April 2014...
 ... und nun im August 2014- ein Urwald mit Überraschungseffekt...
 - sozusagen mein Ü-Ei... von Topinambur, über Schwarzwurzel, zu Zuckermais, Cosmeen, Rhabarber, x-verschiedene Kräuter, Wolfsmilch, schwarzer Kümmel, Eisenkraut, Heilziest, Rainfarn, Arznei-Thymian, Beinwell, schwarze Johannisbeeren, Heidelbeeren, Tee Kräuter, versch. Gräser sowie Duftwicken, Geissblatt, Knötterich, Ringelblumen, Kapuzinerkresse, Knoblauch und vieles mehr...
Anfang Saison, ein paar zarte Pflänzchen...
 ... aus dem kleinsten Pflänzchen wurde das grösste- mit einer gigantischen Blattmasse...
 Anfang Saison...- es herrscht noch tolle Übersicht :-)
 ... im Apri. 2014
 ... und im August 2014- mit Machete und Tropenhelm auf der Jagt nach Gemüse, Kräuter, Beeren und Blumen... ha ha ha... dazwischen finde ich immer wieder Knoblauch vom letzten Jahr- gross und suuuperfein so frisch
April 2014
 August 2014
 April / Mai 2014...
 Juli 2014...
  August 2014...
 wunderbar- ich mag diese Blumenpracht- schade, ist sie so vergänglich... :-)
  mein Pflanztisch ist suuuuuuuper- gross, praktisch und mitten im Getümmel... und wenn er dann komplett rostig ist, gefällt er mir noch besser :-)
  ohhhh meine ersten selber gezogenen Tomatenpflänzchen in meinem Leben- gehegt und gepflegt wie Baby's...
 nun sind sie gross und tragen reichlich Früchte
 ich bin immer wieder auf's neue begeistert... man steckt einen Samen in den Boden und daraus wächst Food- manchmal nur in einfacher Form und oftmals so überschwenglich...
mein Pferdle welches ich im letzten Winter aus Ton hergestellt habe http://valnoet-hus.blogspot.ch/2014_02_01_archive.html ist mittlerweile auch in den Garten gezogen.... jetzt wartet es noch auf den passenden Platz zwischen hohen Gräsern...
April 2014                                                         August 2014
 die Staketenzäune haben wir noch nicht gekauft- Garten ist teuer und daher müssen diese leider noch etwas warten... Viel Land, viel Zaun, viel Geld... pühhhhh- daher seht ihr noch immer diese grusligen Schafzäune um die Hunde vorm ausbüxen zu hindern :-)

April 2014
 August 2014 - wow oder?
 April 2014- der Steingarten sieht noch kahl aus... klein und unscheinbar diese Pflänzchen- aber wehe wenn sie losgelassen....
... und jetzt im August 2014 ein Meer aus wogendem Federgras, hohem Lavendel und grossen Büschen Salbei...
 unser Gräsergarten wird immer grösser- zur Zeit bepflanzen wir auch die Kiesflächen zwischen den Steintreppen- ich mag Gräser über alles...
 April 2014- übersichtlich...
 August 2014- kompletttttter WAHNSINN im Garten... leider ist die Mohnblüte schon vorbei- hier war alles voll damit... - wobei, nächstes Jahr werde ich wohl ein paar Pflänzchen teilen oder umpflanzen müssen, sonst hat mein Apfelbäumchen dann def. zuwenig Platz- es reicht wenn sich die Hundsrosen dahinter so breit machen :-)
April 2014
   August 2014
 
   
 die einzige Stockrose welche den Schneckenfras überlebt hat...  
    ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebe meinen Garten...
Badevergnügen pur...
 und Sonne geniessen



 Sodeli- nun wünsch ich eine gute Nacht- schlaft schön ihr Lieben da draussen in der weiten Welt mit tollen Gärten, schönen Häusern, zauberhaften Hobby's und knuffligen Familien, allerliebsten 4-Beinern und sonstigen wunderbaren Dingen
Muntsch 
Franziska & Rasselbande

Kommentare:

  1. Wow liebe Franziska. Sprachlos bin ich wirklich nicht oft, aber nu sitze ich hier mit offenem Mund und komm aus dem Staunen nicht mehr raus. WAHNSINN!!!!! Wie cool ist das denn? Du hast wirklich zwei grüne Daumen. Schick doch bitte etwas Wuchsfreudigkeit in meinen Garten, hier springt alles bei weitem nicht so davon, wie ich das gerne hätte. Mal sehen, ob ich mich nächstes Jahr dann doch auch mit Machete und Tropenhelm bewaffnen muss;-)
    Dein Garten ist eine Wucht - aber das weisst Du selber.
    Herzlichst Leonie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Franziska,
    ich liebe deinen Garten und ich liebe dein Haus und ich bin mir sicher, wir beide würden uns richtig gut verstehn.
    Danke für den Tip mit der Farbe.... es wird sich wohl erst im Frühling ausgehn, aber ich freu mcih schon si wenn es endlich passiert.
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Dein Garten ist ja der Wahnsinn! Wie sich alles in den Wochen verändert hat.
    So viele schöne Blumen und dein Gemüse..... Wow!
    Wünsch dir weiterhin viel Freude mit dem Garten.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Franziska
    Auch wenn du nur spärlich bloggst - dafür sind die Posts dann lange, ausführlich und reich bebildert!
    Das ist doch völlig ok, der Sommer ist nämlich wichtiger als der Blog.
    Wunderschön, deine Bilder und wahnsinn was jeweils in einem Jahr abgeht.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Franzi, ein gigantisch wie wunderbar sich dein Garten entwickelt hat! Ich kann deine Freude an dem Garten so supergut verstehen;-) Aber Dinge die man mit viel Liebe angeht werden gut♥ Ich schau immer gern bei dir vorbei, im Moment blogge ich selbst auch nicht so viel- das Leben geht vor. Geniesse weiter den Sommer den Garten und deine Liebsten (Zwei- und Vierbeiner), ganz liebe Grüße von der Ostsee Puschi♥♥

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr beiden Lieben!!! Ja, Quantensprung, das ist das richtige Wort. Toll und atemberaubend schnell und schön! Euer Haus ist ein Traum und dieser liebevolle Garten erst!!! Ich bin restlos und überhaupt begeistert!
    Habt eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Franziska,

    wow, ich mag diese Bilder mit dem Vorher-Nachher Effekt immer sehr und das ist wirklich grandios, wie das alles gewachsen ist! Und dein Tomatenhaus find ich mal wieder soooo schön!
    Viel Spass weiterhin beim Gärtnern!
    LG Karo

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Franziska,
    unglaublich wie schnell doch alles wächst.
    Und wenn man sich jeden Tag im Garten aufhält, dann fällt das gar nicht auf. Meistens erst nach Sichtung älterer Bilder wird man dann überrascht.
    Ich finde euren Garten grandioooooos.
    Ganz nach meinem Geschmack . so viele tolle Ideen und Pflanzen.
    Ich hoffe du postest zukünftig wieder öfters ;-)))

    Greetings & Garden Love Forever
    Ines

    Knutsch deine Dalmatiner von mir!
    Im Urlaub im Hundehotel war auch ein Dalmatiner und das musste ich sofort an deine Rasselbande denken.
    So tolle Hunde!!!

    AntwortenLöschen
  9. HAAAALÖLEEEE
    mei hob grod DEIN BLOG
    entdeckt
    ahhhhhh sooooo scheeeen host das do
    mei hob die glei gschpeichert
    damit i die wieda find
    los da no an liaben GRUAß do
    aus TIROL
    BIS bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  10. super interessant, wie sich Euer Garten entwickelt und verändert!
    Tolle Bilder!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein Blüh-Eldorado! Wahnsinn, wie sich der Garten von Frühjahr bis Sommer entwickelt hat! Ich hab auch ein Faible für Gräser nur mögen die meinen Schattengarten nicht so sehr...aber bei Dir sieht es einfach zauberhaft aus. Da würde ich jetzt gern mit meinem Morgenkaffee in aller Ruhe durchschlendern...
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen