Dienstag, 5. Februar 2013

Summ Bienchen summ...

Vorhin als ich heimkam haben mich die Frühlingsblumen mit ihren farbigen Köpfchen begrüsst. Für mich sind Blumen ein perfektes Meisterwerk. Es gäbe nichts was ich an einer Blume verändern möchte. Im Gegenteil- ich wäre gerne einmal eine Biene und möchte von Blüte zu Blüten fliegen, mich in eine Blütenduftwolke hüllen, im Nektar baden und mit gelben Pollenhöschen rumdüsen... 

Wenn es die Bienen nicht so unheimlich schwer auf unserer Welt hätten (Gifte, Pestizide, sterile Gärten mit hochgezüchteten Blüten die von einem Bienenrüssel gar nicht mehr erreicht werden können, Massensterben der kleinen Flugkünstler nimmt kein Ende. 4000 in Europa angebaute Gemüsesorten gibt es nur DANK fleissiger Bienen und da sprechen wir noch gar nicht von all den Früchten- in China werden diese von Hand bestäubt, von billigen Arbeitskräften- weil die Bienen ausgerottet wurden) wenn es also unsere fleissigen Helferinnen nicht so schwer hätten, würde ich gerne im nächsten Leben eine Biene werden :-)

Und da ich heute keine Biene bin- werde ich unseren Garten Hummel-, Bienen-, Schwebefliegen-, Würmer-, Marder-, Igel-, Fledermaus-, Vogelfreundlich gestalten und Frau Doolittle werden... ha ha ha

View of a BEE...
 bei diesen Blümschen hab ich immer das Gefühl als würden die singen... schaut euch mal die wulstigen Lippen an und wie sie zuckersüss flöten... hi hi hi

er hat mich lieb, er hat mich nicht lieb, er hat mich lieb... da gibt's viel zu zupfen 
 jedes ein UNIKAT- hier mit Herzle
 hmmm- ich hab nicht wirklich eine gute Kamera- nur so ne gaaaanz kleine handliche, gut für die Ferien... das wäre sonst mein Geburtstagswuuuuuuunsch- ne gute Kameraa!!! (Falls Herr Valnöt diesen Blogeintrag liest :-)))
 Törrrrööööööööö... die Trompeten

 zart wie Kätzchen...

 einen schönen Tag euch allen- Summmsige Grüsse Franziska 

Kommentare:

  1. Ohhhhhhhh bei Dir ist ja der Frühling ausgebrochen! Kannst Du bitte ein bisschen davon zu einer Bine (ohne e) schicken????? Bäh, wir haben wieder Schnee und die Temperaturen fallen mal wieder unter die Null.
    Ich sumse für Dich,
    die Bine (ohne e)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja- den Frühling hab ich NUR IM HAUS... draussen spielt Frau Holle mit ihren Decken und wir haben Schneeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee...
      Also, ich kann das weisse Zeugs dann bald auch nicht mehr sehen.
      Einziger Vorteil- Hundepfoten sind sauber :-)
      knutsch
      F

      Löschen
  2. Hilfe wir haben 20 cm Neuschnee- kein Frühling in Sicht und unmöglich zum Gärtner zu fahren und Blümchen zu holen.
    Um so mehr freuen mich deine Bilder. Hab einen schönen Tag
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yep- Frau Holle ist auch bei uns angekommen. Vielleicht könnten wir ne Unterschriftsammlung machen um der Dame mal den Job zu künden?
      No Snow- ich will Bluuuuuuuuuuumen... gelle
      Herzlich
      Franziska

      Löschen
  3. Hallo Franziska, so lange habe ich schon nicht mehr bei dir gelesen und kommentiert, warum nur ? Jetzt muss ich erst einmal alles nachholen und der Anfang mit diesem ist heute gemacht. So schön frühlingshaft sieht es bei euch aus und bei euch gibt es schon Bellis ? Bei uns leider noch nicht, aber was soll Frau dann erst zu Ostern hinstellen, wenn ich jetzt schon die Bellis ins Haus holen würde. So jetzt gehe ich erst einmal bei dir stöbern, ach ja und ein frohes Neues Jahr, verspätet, aber lieber spät, als gar nicht. Viele Grüsse von Birgit aus...Schnee und einem herrlichen Sonnenschein '

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halliiii Halloooo liebe Birgit
      nix sinnieren- Leben geniessen... :-)
      Schnee schaufeln und sich freuen, dass Hundepfoten sauber bleiben... kkkkk
      Blümsche kaufe für's IM HAUS und Frühling erwarten- hi hi hi

      Auch dir- äs guets Nöis uf das ville schöni Momänte magsch erläbe
      Knuffel
      Franziska

      Löschen
  4. Hallo Franziska oder sollte ich Bienchen sagen... ;))
    du hast uns ja wunderschöne stimmungsmachende Frühlingsbilder geschenkt.
    LG. Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass uns summen- heute gibt's wieder mal Bilder in WEISS... Shabby halt- Frau Holle mag keine Farben- darum- WEISS...
      Snow Snow Snow :-)
      Einen schönen Abend wünsch ich diiiiir
      Franziska

      Löschen
  5. Hallo Franziska,

    ihr lebt ja in einem wirklich schönem Haus, mit Traum-Kachelofen, alles ganz skandinavisch!!
    Die Farben des Hauses, kombiniert mit den schönen weißen Sprossenfenstern sind wunderbar!

    Und der Frühling ist auch schon bei dir eingezogen...

    Habe deinen Blog zufällig gefunden und schaue nun öfter mal vorbei!!

    Ganz herzliche Grüsse von Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annette

      schön, dass du hier bist. Hab deinen Blog schon durchstöbert. Hund zum knutschen (Muschelkalk- ich hab dir dazu geschrieben) Garten- meiiiii- bin ich gespannt auf deinen Garten. Du hast ja einen Traum kreiert... Willst du nicht mal laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange Ferien in der Schweiz machen- z.B. bei mir???? So- eventuell wenn die Gartensaison beginnt???? Hund herzlich willkommen, wird sich mit unseren drei Dalmis prächtig verstehen und reichlich Platz zum RUMRENNEN gibt es auch... *hi hi zwinker*
      Tschüsi und Grüssle auch an Fellnase
      Franziska

      Löschen
  6. Hallo liebe Franziska,
    ich danke dir sehr für deine lieben Zeilen bei mir.Da habe ich mich seeehr gefreut.
    Du zeigst uns einen wunderschönen Blümchenpost.Herrlich erfrischend anzuschauen mit sehr schönen Zeilen dazu.Musste richtig schmunzeln..bei er liebt mich ..er liebt mich nicht...wie oft haben wir es früher mit den Gänseblümchen gemacht...grins...
    Ich wünsche dir einen sehr schönen Tag,
    mit gaaanz vielen lieben Grüßen,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. halliii halllooooo
      schön von dir zu lesen. hab soeben meinem mann den hasen gezeigt. noch eine geburtstaggeschenk- idee für ihn... weisch herr valnöt braucht da meist etwas inspiration *hi hi hi*
      die gänseblümchen heissen bei uns "margritlii" die haben wir immer gegessen oder kränze damit geflochten :-)
      auf bald wieder-
      än liebe gruess und häb en guete obe
      franziska

      Löschen
  7. Liebe Franziska,
    Ja.....recht hast Du!! Die armen Bienen, die soooooo wertvoll
    sind, sind wir dabei, auszurotten. Eine Schande ist das. Und
    dann immer die hysterischen Leute, die wild um sich schlagen, sobald eine
    Biene in ihre Nähe kommt. Genauso war es auch oft, wenn wir
    mit unserer Labradorhündin spazieren gingen....Es gab wahrhaftig Menschen, die
    die Straßenseite wechselten vor Panik.
    Aber wenn es ja bei den Bienen bliebe...nein, wir machen auch noch vielen anderen
    Tierarten den Garaus.
    Deine Blütenbilder sind auch mit dieser Kamera sehr schön geworden.
    Das tut im Moment gut, wo wir zur Zeit mal wieder im Schnee versinken.
    Sei lieb gegrüßt
    Iris

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Franziska,
    ich schon wieder. habe gerade Deinen letzten Dalmatiner-Post
    bewundert und bin hin und weg!!! Herrliche Bilder und Du
    hast recht, man kommt wieder auf den Geschmack!! Unsere Ronja
    war auch schon 1 Jahr alt, als sie zu uns kam. Unerfahrene Hundebesitzer
    hatten sie zum Züchter zurückgebracht, weil sie ihrer Meinung zu
    temperamentvoll sei, um erzogen zu werden....So`n Quatsch!!
    Dafür sind sie dann aber mit ihr als Welpe schon Fahrrad gefahren,
    wo sie nebenher laufen musste. Wer sich auskennt, weiß, dass das
    wirklich total schlimm für diese Hunde ist, die ja sowieso
    keine Ausdauerhunde sind.
    Ronja war in der ersten Zeit, als sie bei uns war, so gestört, was
    man ja auch verstehen kann. Bei uns bekam sie dann soviel Liebe aber
    auch die richtige Erziehung, um hinterher eine tolle Hündin zu werden...
    Sie war so ein Schatz! Leider hatte sie durch diese Fahrradtouren einen
    HD Schaden und die letzten Jahre waren schon ziemlich
    beschwerlich für sie.
    Ich finde es toll, dass ihr auch erwachsene Hunde zu Euch genommen habt!!!!
    Toller Post!!!
    Sei lieb gegrüßt
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo du herzblatt
      gell- man hat einen hund- kümmert sich um ihn, oder soll es lassen!
      ich hatte mal nen freund der war skilehrer in st. moritz und ich kann dir sagen- da haben die leute hunde aus prestige gründen. meist hat der pelzmantel noch gleich ausgesehen wie der zitternde windhund neben der gucci-bebrillten dame mit cüpli und fellschneeschuhen.... etebedettttteee!!!! oder der hund war so klein, dass er im nerz der dame fast verloren ging- natürlich mit prada halsband, designer wuffikleidchen und rosa haarklammer- *kööötz*
      ein hund soll ein hund sein, geliebt, gepflegt, gehegt, versorgt, viel draussen aber ein hund. ich gehe ja aus lauter tierliebe auch nicht auf die knie und fress aus einem napf *laut lach*
      hach- hunde sind einfach cool- ohne könnte ich mir nicht vorstellen. daher- ich kann dir nachfühlen und es tut mir leid, dass deine ronja ihr erstes jahr an solche menschen geraten ist. aber bei dir muss es ihr ja gut gegangen sein :-)
      ich grüss dich lieb
      herzlich
      franziska

      Löschen