Mittwoch, 6. Februar 2013

Let it snow...

Ja jaaaaa- auch bei uns hat es gestern begonnen zu schneien. Die Nacht durch wurde dann alles mit Regen wieder weggeschwemmt und heute war Schneegestöber angesagt. Frau Holle hat nen total Knall- die soll nun eeeendlich ihre Federkern Matrazen liegen und es mal gut sein lassen...

Ich mag ja Schnee, aber irgendwie wäre Sonne zu dieser weissen Pracht eine echt tolle Kombination... so wie ne Kirsche auf dem Sahnehäubchen über dem Schokoeis :-)

Der Schnee war so matschig, dass ich heute mit meiner schweren Karre von Auto nicht mehr unsere Privatstrasse hochfahren konnte. Mit meinen Büroschüchen im Tiefschnee- ein echt cooles Bild kann ich euch sagen. 1 Meter vor, nen halben wieder retour- begleitet mit Fluchen, lachen um erneut wieder zu Fluchen wie ein Stallknecht... Ha ha ha ha

In Skimontour mit Wollmütze und Schneeschaufel bestückt versuchte ich nun den Schnee die Fahrtspur genau auf die Autobreite angepasst- wegzuschaufeln. Boahhhh 70 Meter Strasse (ich wünsch mir per sofort keine Kamera mehr, sondern eine Schneefräse) flitz ins Auto bevor wieder alles zugeschneit ist und "süferli" Gas... Nix- ist passiert- Karre zu träge, nun hat sich Frau ins Kies eingegraben. Pühhhhh- jä nu- so kann die Kiste wenigstens nicht retour rutschen. Erneutes Fluchen- Frau Holle ins Pfefferland wünschen, Schneeschaufel in die Ecke stellen und mit den Hunden im Schnee spielen. 


 ich freu mich schon auf die Kletterrosen- die dürfen den ganzen Eingangsbereich in Beschlag nehmen und sich beim wachsen austoben
 der kleine Valnöt-Baum
 mein GROSSER... mein Riese- hat einen Baumstamm den ich ab und an einfach umarmen muss und ich bin weder Esoterisch noch sonstwie angehaucht. Und ausser MEINEN BAUM würde ich auch sonst keine Bäume umarmen. Nö! Lustigerweise habe ich dieses Gefühl weder beim Kirschbaum noch beim anderen Baumnussbaum. Tja- so werde ich auch in Zukunft im Garten stehen und meinen Riesen ab und an Knuddeln (und da ich ja eh schon fluchende Selbstgespräche führe, werden auch diese Aktionen meine Nachbarn nicht wirklich zusätzlich irritieren- ha ha ha)
 nun hat das Baumauge noch Wimpern in Form von Pilzen bekommen- haiiii mein Baum putzt sich richtig raus (Mädels, da Frau Valnöt vom Garten NULL Ahnung hat, weiss ich auch nicht, ob das gute oder schlechte Sachen sind. Ich nehm's jetzt mal als Deko...)
 
 könnt ihr euch vorstellen an einem warmen Sommerabend, draussen, auf einem weissen flauschigen Sitzkissen, ein Glässchen Rotwein und ein paar Kerzen... hmmmm
  Snow Snow Snow Snow Snow Snow Snow Snow Snow und nochmal Snow
 Nun denn- nehmen wir es wie's ist und träumen noch ein wenig vom Frühling und Sommer...
 schlaft gut ihr Lieben Menschen da draussen- Danke für's reinschauen. Herzlich WILLKOMMEN allen neuen Lesern- es freut mich euch hier zu treffen und auch kennen zu lernen. Lieben Dank auch allen anderen, die immer wieder ein paar Zeilen hinterlassen. Ich finde das Blogen unglaublich spannend und freu mich unter euch zu sein. Herzlich Franziska

Kommentare:

  1. Hach sieht das wieder schön aus bei euch...
    Also wenns hier nochmal weiss wird, krieg ich die Krise!! Nicht, dass wir uns falsch verstehen.
    Ich LIEBE den Schnee.
    Aber doch bitte zu Weihanchten und nicht mehr im Februar, wo alles und jeder schon Frühlingsgefühle bekommt.
    Du hast wieder herzerfrischend geschrieben und ich freu mich schon jetzt auf den nächsten Post von euch :o)
    Vielleicht wieder mit Pünktchenbilder?! *tüdelüt*
    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. komm wir sammeln unterschriften und setzen diese frau holle einfach mal ab... die hat lange genug geschüttelt- rente würd ich sagen *kicher*

      Löschen
  2. Oh habt Ihr ein schönes Haus!! Da kann man es sich bestimmt gut gehen lassen! Danke für Deinen lieben Kommentar bei mir! Klem Alice

    AntwortenLöschen
  3. Na, da können wir uns mal wieder die Hand geben. Ich war heute morgen auch geschockt. Ich stapfe jeden Tag mit den MoonBoots ins Büro um dort vom Schneestiefel ins Büroschühchen zu schlüpfen und wieder zurück. Das nervt!

    Und trotzdem sieht Dein weißverhülltes Haus besonders schön in seinen Schneekleid aus.
    Viele liebe Grüsse,
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gute idee- vielleicht sollte frau valnöt auch mal etwas voraus denken- sich zumindest ein paar winterstiefel ins auto legen, denn es kann ja jederzeit wieder schnee vom himmel fallen.... grrrr
      wir setzen frau holle ab- bist du dabei? genug decken geschüttelt- schluss aus...

      Löschen
  4. Hihihi, bei uns sah es gestern morgen auch so aus - und jetzt der schönste blaue Himmel, Sonnenschein - und trotzdem noch Schnee. Ich muß aber sagen, der Blick von eurem "Häuschen" mit dem Schnee sieht ganz bezaubernd aus und im Dezember wäre das doch wunderschön stimmungsvoll.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  5. Soooo viel Schnee bei euch, Mensch, habt ihr es gut. Nachdem ich heute morgen geschnippt habe, ist jetzt leider fast alles weggetaut, warum habe ich dann geschnippt ? Hmmm...genießt eure Traumlandschaft, wer weiß, wie lange sie noch bleibt. Unsere beiden sind auch ganz vernarrt in den Schnee und schauen morgens immer erst einmal aus der Terrassentür, ob das Weiße wieder da ist. Schönes Wochenende, Grüsse in die Schwiiiiez..den letzten Satz auf meinen Kommentar musste ich zwei Mal lesen, um ihn zu verstehen :0)
    Viele Grüsse von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Franziska,
    wie schön euer Traumhaus ist!!!!Ich bin ganz begeistert.Habe mich ein wenig umgeschaut und bin nur noch am Schwärmen.Soooo traumhaft!!!Ich bin gespannt wie es ausschauen wird wenn die Kletterrosen den Eingangsbereich erobern.
    Ich habt ja Schneemengen.Die tollen Bilder dazu gefallen mir sehr.
    Gaaanz viele liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Franziska,

    erstmal danke für deinen Besuch bei mir, ganz lieb hast du geschrieben!!

    Das erste Foto dieses Beitrages hier ist ja wirklich klasse, genauso, wie man sich ein Schwedenhaus vorstellt. Die Verzierungen am Haus im Giebelbereich typisch skandinavisch!

    Das mit dem Muschelkalk habe ich mal abgespeichert, ich habe darüber auch schon mal gelesen, muss ich mal wieder aufgreifen...
    Ja, mit den Fellschnuten, das ist so eine Sache...wir hatten ja auch immer Katzen, aber trotz der einsamen Lage hier, ist eine spurlos verschwunden, die andere angefahren worden.
    Und da unser Herz immer sehr an den Tieren hängt, die bei und mit uns leben...ist die Entscheidung für und gegen neuen Kater bisher eher negativ ausgefallen.
    Aber man/ frau wird sehen...

    Ganz liebe Grüsse an euch - Annette

    AntwortenLöschen