Mittwoch, 27. August 2014

Morgenstund...

... hat Blei im A....! Bei den aktuellen Temperaturen am frühen MORGEN- nix für mich... Ich krieg mich fast nicht aus dem Bett- ich wünsch mir noch etwas warme Tage, ich wünsch mir am Abend länger hell... büdeeee büüüdeeee kann jemand an der Uhr drehen P L E A S E E E E!!!!
 


Noch nicht mal 21.00 Uhr und ich sitz schon im dunkeln. Dabei liiiiebe ich es nach Hause zu kommen, durch den Garten zu watscheln, dort verblühte Rosen zu schneiden, da ne Schnecke ans andere Ende des Gartens zu werfen *hüstel- nützt ja doch nix- aber töten kann ich die Dinges ned* Unkraut zu jäten, Blümsche zu bestaunen und nu??? 
GAS geben- nach Hause driven, husch husch umziehen und raus in den Garten- schnell schnell, sonst muss ich schon fast mit der Taschenlampe rumlungern... bähhh

Ahhh bah- was soll's- ich mach noch ein paar Seed Balls, sitz mit Kerzenlicht auf der Veranda und kuschle mich in ne Decke

Tschüssele ihr Lieben und habt es fein
Franziska

Am Sonntag erzähle ich euch dann wie es ist, bei den Temperaturen in eine Strohbett im Maisfeld zu schlafen... ja ja mit Mütze, Schal und Handschuhen... ha ha ha

Kommentare:

  1. LIebe Franziska,
    du sprichst mir aus der Seele. DIe Zeit verfliegt und ich warte immer noch auf laue Sommerabende.
    Bin gerade von einer Geburtstagsfeier heimgekommen und im Radio haben sie für Morgen früh.. 1-13 Grad gemeldet... das kann ja wohl nicht sein ...
    Aber da müssen wir durch,....morgen schneid ich Hortensienblüten und verteil sie im Haus, bevor sie erfrieren.
    Und meinen Kerzenvorrat hab ich auch schon ordentlich aufgestockt....
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Franziska,
    ja, es ist nicht mehr zu übersehen - es herbstelt. Ich schmiede Urlaubspläne, um der dunklen Jahreszeit zu entkommen und den Winter etwas abzukürzen und es zieht mich gewaltig in wärmere Gefilde. Fast wie die Zugvögel, die sich bereits zu sammeln beginnen.
    Hab es gut und geniess die letzten warmen Tage!
    Viele Grüße von Renate.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Franziska, wie recht du hast! Auch wenn der Nebel über den Rosen noch so malerisch aussieht - ich will Frühstück auf der Terrasse, ich will barfuß laufen, ich will bis Mitternacht - ohne Decke! - im Garten sitzen! Ich will.... Ach wenn das doch nur bis Dezember so schön warm sein könnte. Vielleicht sind gerade deshalb die wenigen Sommerwochen so kostbar und wir schätzen sie so sehr, weil sie so vergänglich sind! Aber sehen wir es doch positiv: die kuscheligen Abende vor dem Kamin und bei Kerzenschein sind doch auch schön, oder?
    Genieß die schöne Gartenzeit! Liebe Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  4. Der Herbst kommt dieses Jahr einfach früher, liebe Franziska.
    Dafür war das Frühjahr und der Sommer auch schön frühzeitig da.
    Wir müssen es einfach nehmen wie es ist - ändern können wir eh nichts (auch wenn es ärgerlich ist)!
    Ich hoffe du kannst die Zeit trotzdem genießen (Kerzenlicht und Decke und Veranda hört sich schonmal seeehr gut an ;-)).

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. mir geht es genauso ....... von mir aus könnte es jetzt sommermäßig noch mal von vorn losgehen ...... es ist morgens noch so dunkel ..... brrrrr
    aber es hilft nix, nehmen wir das Wetter wie es ist, ändern können wir´s eh nicht :)
    liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Franziska,
    wir haben jetzt gerade 14 Grad draußen und es ist wirklich recht kühl. Und einen straken Nebel hatten wir heute morgen.
    Wünsche mir auch noch ein paar schöne warme Tage, auch wenn ich die Herbst und Winterzeit sehr mag, wäre es doch noch etwas früh.
    Machen wir das Beste daraus.
    Herzlichst Jutta !!

    AntwortenLöschen