Mittwoch, 6. November 2013

Naturkosmetik...

... es gibt so vieles auf der Welt was mich interessiert aber leider zunehmend auch schockiert... 

Und aus dem Grund verändern wir viele Dinge in unserem Leben- Stück für Stück und seit dem Hausbau bzw. Einzug noch viel rasanter. Lustigerweise LEBEN wir heute bewusster, sind sorgsamer und wohlwollender mit uns selbst. 

Ich habe z.B. bewusst KEIN Handy (ja- glaubt mir, das geht wirklich) und es ist unglaublich befreiend- ich muss für niemanden da sein, mich findet keiner via Handyordung und es gibt keine Klicks von mir auf Facebook wo ich mich gerade aufhalte und mit wem ein Kaffee trinke... Nein, ich koche meine Hirnzellen nicht mehr und es interessiert mich Null und Nada ob mich jemand sucht- wenn ich unterwegs bin, dann ist das so und man kann mich abends zu Hause anrufen. Ich muss auch nicht ein ganzes Zugabteil an meinem Privatleben teilhaben lassen und mache mich nicht wichtig mit ewigem "Gebimmel." Musik will ich auch nicht den ganzen Tag hören und mich durch Hirnzellen verärgernde Spiele wursteln ist ebenfalls nicht mein Ding... Ohne Handy- das nenne ich FREIHEIT :-)

Wir haben uns gegen eine TV Leitung bzw. Satelitenschüssel entschieden und haben auch gar keine Kabel verlegt (so kommen wir selber nicht auf die Idee doch noch so ne olllllleee Schüssel zu kaufen) heisst- NULL TV und das ist ja so was von Affengeil- das glaubt mir fast keiner... Jaaaa- ich geb's zu, ich war ein TV Junkie und nix da von dosiertem in die Glotze starren, nein ich bin der Marathon Typ...  Aber hei- ich hab das Teil noch NIIIIIEEE vermisst- und so viel Zeit mehr für andere Dinge oder ganz einfach egoistisch für mich alleine :-) Und packt uns die Lust so gehen wir ins Kino oder schauen uns einen Videofilm an. Das reicht dann meist auch wieder für eine lange Zeit... ha ha ha 
Nachteil- ich bin nicht mehr UP TO DATE wenn im Znüni über die mediale Sensation wie "Germany sucht den nächsten Hungerhaken... ähh Topmodel" geplappert wird... Oder welcher Bauer nun eine Frau auf den Traktor hievt, der mit zwei Hirnzellen bestückte Bachelor Null Sinn von sich gibt oder coole Testosteron gesteuerte Männer, giftspeiende Schlangen einfangen :-) Nachteil?

Wir haben einen Garten der ohne Gift auskommen muss. Ich behandle meine Pflanzen mit Schachtelhalm-, Rainfarnkraut-, oder Brennesseljauche... nehme Spühli oder Frischmilch oder gönne dem Gemüse einen Sud aus Kräutermischungen... Unkraut zwischen den Terassendielen übergiesse ich mit kochend heissem Wasser, so sterben die Wurzeln ab und es breitet sich nicht mehr aus. Den Winter durch gönnen wir uns das Demeter-Bio-Gemüse-Wochenabo und auch sonst essen wir nach Möglichkeit keine Fertig-, oder Halbfertiggerichte. Wir kochen nach Möglichkeit frisch und selber und Lightgetränke, Maggi oder Aromat findet man bei uns nicht. 

Nun stellte sich bei mir auch die Frage nach den Inhaltsstoffen in Kosmetikprodukten und es stellen sich mir die Haare zu BERGE... Ich verbrauche noch was ich habe (Geldscheisser haben auch wir nicht) und stelle aber Stück für Stück um. So habe ich mir bereits Naturprodukte gekauft in Form von Seifen. Also eine Seife als Shampoo, eine Seife für's Gesicht, eine Seife als Pflegespühlung und gepresstes Puder als Deoroller... Hmmm- doch ging mir das selber Herstellen nicht aus dem Kopf. So bin ich auf die Homepage von Sandra Ann Paul gestossen. http://www.meinekosmetik.de 
Sodeli, heute ist mein Starterkit mit allerhand viel Fläschchen, Pülverchen etc. angekommen. Bin noch etwas überfordert mit all dem Zeugs, aber das wird sich spätestens (hoffentlich) dann legen wenn ich mich ins Zeug lege und meine erste Zahnpasta herstelle... *laut lach*

Ich freu mich wie ne Schneekönigin und hoffe, dass mir die Gesichtscreme, Zahnpasta und Duschgel gelingen... Ich werde berichten...
Ebenso habe ich Waschnüsse gekauft- bin gespannt ob und wie die funktionieren, die Wäsche danach aussieht und ich mich damit anfreunden kann- mehr dazu findet ihr hier http://www.meinekosmetik.de/rohstoffe/waschnuesse.html

So genug geschrieben- Bilder her
 Waschnüsse- sowas geniales stellt die Natur her? Unglaublich oder???
 harrrr- gefällt mir, ich freu mich auf's Labor... kkkk
  
  unglaublich die Zutaten- im Buch von Sandra ist auch alles wunderbar beschrieben
 meine neuen Kosmetiktöpfchen sind NEUTRAL und ohne Schnick-Schnack
 das Arbeitsbuch mit tollen und viiiiiiiiiiielen Rezepten zu allem was das Herz begehrt, ausführlichen Anleitungen, Tipps und Tricks, Rohstoffverzeichnig und und und...
So, ich leg mich auf's Sofa und werde in den nächsten Tagen viel zu lesen haben
die ersten Experimente werde ich euch dann nicht vorenthalten... ha ha ha
Knuffligste Grüsse aus dem Kosmetiklabor im Valnöt-Hus
Franziska

Kommentare:

  1. Hallo Franziska!

    Ich muss sagen, ich bin beeindruckt. Und du hast sicher recht. Auf TV könnte ich ohne weiteres verzichten. Wir haben zwar eine Schüssel, aber gucken nur sonntags den Tatort :). Bei den Lebensmitteln würde ich gern viel öfter nur Demeter oder Naturland kaufen, was aber finanziell für einen 4-Personenhaushalt nicht möglich ist.
    Auf mein Handy würde ich nur ungern verzichten, zumal ich auch der Meinung bin, dass es mit den Kindern, wovon einer ja schon regelmäßig täglich aus dem Haus geht, nicht möglich ist.

    ..hach ja, man könnte so vieles besser machen :)!

    Hochachtungsvoll,
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi du liebe
      hach, wie süss deine bilder... kannst dich nicht über zuwenig arbeit beklagen... :-)
      du hast ein sooo toller garten- zieh das gemüse selber- bau dir hochbeete oder hügelbeete, lass der natur ihren lauf und sähe an auf was du lust hast- that's it. und für den rest des jahres gibts das was budgetmässig durch den sommer gespart werden konnte :-)
      muntsch an dich du liebe, viel energie und ganz viiiiel freude mit dem zuwachs dem knuffligen
      herzlich
      franziska

      Löschen
  2. Wow! Franziska!! Respekt, meine Liebe!! Du bist ein großes Vorbild! Wie gern würde ich mir Handy und TV abgewöhnen...jaja,wenn man wirklich will, dann macht man es auch (ich hoffe, ich bin bald soweit ;)) Wir leben schon seit einigen Jahren hauptsächlich vom Bioladen - hatte früher auch eine Abokiste, aber hier in meiner Großstadt sind ja nun an fast jedem Stadtteil auch Bioläden, da such ich mir das saisonale Gemüse raus. Es schmeckt einfach wunderbar! Das mit der Kosmetik klingt nach einem spannenden Experiment - da bin freue ich mich schon, über deine Erfahrungen zu lesen!
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaaaa und in deinem garten wächst ja auch grünzeug zum essen... ha ha ha
      bin selber gespannt, hab leider die nächsten wochen noch keine zeit mich da reinzustürzen und zu experimentieren, obschon es mich in den fingern juckt, aber ja- ich werde berichten... :-)
      ganz liebe grüsse an dich
      franziska

      Löschen
  3. Von mal zu mal wirst Du mir symphatischer! Was für ein toller und zum Nachdenken anregender Post. Liebe Franzi, hab vergangene Woche einen Bericht über den Plastikanteil in Kosmetika gesehen ... es ist der Wahnsinn was sie uns verkaufen und wie wir uns so gar nicht dagegen wehren können. Ich denk zwar immer noch das wir erst mal Entwicklungshilfe in manch anderen Ländern geben müssten, grad was Plastik betrifft... aber wir hier können deswegen ruhig schon mal ein noch besseres Beispiel sein. Respekt was Du tust! Wirklich.

    Ich hab zwar ein Handy, aber ich nutze es nicht. Weil´s es mich aus den gleichen Gründen nervt, wie Dich. Immerhin bin ich den ganzen Tag im Büro an der Strippe erreichbar und zu Hause haben wir Festnetz.
    Wenn ich mal weg bin, bin ich weg, unterwegs, und hab andere Dinge zu tun.

    VG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. herzle- danke für die blumen... dito kann ich nur sagen- gelle
      bei mir war es gleich- ich hatte drei jahre das handy und bezahlte monatlich ein abo, dass ich gar nicht gebrauchte. denn wollte ich das doofe teil wirklich mal benötigen, weil ich in einem stau sass und zu spät an die sitzung kam, war mit bestimmheit der akku leer... kkkk
      so habe ich bemerkt, dass ich das teil ja gar nicht wirklich benötige. heute wissen alle- die frau schönauer hat kein handy, und komme ich dann wirklich mal etwas später ist das kein problem. ich sag mir immer- früher ging es ja auch ohne- also warum heute nicht. ich organisiere mich eben ein ganz wenig anders und besser oder genauer und das ist es auch schon...

      von demher, ja- wir schwimmen auf der gleichen scholle *breit grins*

      muntsch
      franziska

      Löschen
  4. Grundsätzlich kann ich Deinem Post aus vollem Herzen zustimmen. TV haben wir auch nicht und ich vermisse es auch nicht. Aber das Handy kann und will ich nicht missen. Nicht um ständig und überall damit zu telefonieren, aber um im Notfall erreichbar zu sein und auch jemanden im Notfall erreichen zu können. Was ist, wenn Du auf der einsamen Landstraße eine Panne hast und mal wieder kein "hilfsbereiter" Autofahrer anhält?! Bei solchen Gelegenheiten ist ein Handy doch Gold wert.

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi du liebe
      danke für deinen besuch.
      stimmt- ich würde auf jeden fall mehr energie verwenden müssen wenn ich auf einsamer landstrasse stehen würde. ja, ich hätte auch mehr probleme in den bergen wenn ich verunfalle und ja, ich wenn jemandem aus meiner familie etwas passieren täte, würde ich es unter umständen erst am abend erfahren. aber- so war es früher schon und die menschen haben es überlebt. zudem kann ich gut und gerne in einem funkloch einen unfall haben oder der akku ist leer. ich habe mir solche gedanken erst gar nicht gemacht... ich hab mein handy einfach entsorgt und that's it :-)
      aber weisst du, es geht hier auch nicht darum, dass dies alles so handhaben müssen. jeder nach seinem gutdünken und jeder so wie er es mag. so ist das leben...
      ganz liebe grüssle an dich und tschüssele
      franziska

      Löschen
  5. Hallo Franziska,
    finde es schön, dass Du Dir soviel Gedanken zur Umwelt machst und ganz bewusst auf einiges verzichtest. Hast du gewusst, das Waschnüsse aus Indien eingeflogen werden müssen?
    Es gibt hier bei uns eine Alternative und das ist Seifenkraut oder für bunte Wäsche Kastanien.
    Lieben Gruß Gudrun

    AntwortenLöschen
  6. liebe gudrun
    danke für deinen besuch. ja, die waschnüsse kommen aus indien. finde den hinweis mit der alternative super. danke dir. werde mich mal schlau machen und schauen wo ich das bestellen kann. ausprobieren und mir ein bild davon machen.
    kennst du das seifenkraut schon? hast du erfahrung damit? und wie benützt du die kastanie?
    hoch- viele fragen gell, aber- es interessiert mich wirklich und ich finde es suuuuuperspannend was es alles gibt.

    würd mich freuen, wenn du mir zu den fragen was schreiben könntest.
    danke dir und lieber gruss
    franziska

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Franziska,
    mit Waschnüssen wasche ich auch. Außerdem mache ich auf Grund meiner vielen Allergien mein Shampoo, Duschgel etc. selber.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Franziska,
    ich wir leider noch nicht hier, bei Dir ! Das wird sich ändern !:-)
    Du sprichst mir mit Deinem Post aus dem Herzen ! Ich benutze mein Handy auch nie (ich habe aber noch ein altes Handy, dass ich mitnehme, wenn ich weiter wegfahre, denn wir haben auch ein ganz altes Auto...:-), ich bin eh kein Technik Freak, das einzige was ich an Technik "brauche" ist unser alter und die Kamera ! Der Fernseh läuft für mich recht selten und wenn er nicht da wäre, wäre es auch nicht so schlimm, vieles kann man auch auf dem PC sehen ! Mit dem Garten halten wir es wie Ihr, es gibt kein Gift, es reicht mir, wenn die Bauern hier ihr Gift auf den Feldern versprühen !:-( Wir essen weitesgehend Lebensmittel aus biologischem Anbau, soweit das möglich ist, im Sommer können wir uns selbst versorgen. Vor ein paar Jahren habe ich meine Kosmetikprodukte auch umgestellt, habe aber auch erst die Restbestände verbraucht (denn wegwerfen nutzt ja auch niemanden was !), selbergemacht habe ich sie leider noch nicht, ich benutze meist Marken wie Weleda, Kneipp, Tautropfen, Dr. Hauschka.....aber selbermachen, ist natürlich klasse, da weiß man genau was drin ist !
    Viel Spaß wünsche ich Dir noch und ich komme gerne wieder !
    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entschuldige die Tippfehler, ich glaub, ich brauche noch nen Kaffee !:-)
      war leider..., ist unser alter PC....

      Löschen
  9. Auch so eine ohne Handy...nein...stimmt nicht ganz...seit neuestem habe ich ein abgelegtes iphone von jemandem anderen, weil ich nämlich ohne Handy kein Ebanking mehr machen kann, ansonsten bleibts in der Handtasche oder ist mal wieder für Wochen in einer Jackentasche verschwunden. Es kümmert niemanden. Ich geniesse ebenso wie du das Leben ohne Handy und das Leben ohne Doof-TV ziehen wir schon seit über 4 Jahren durch.
    Schön geschrieben! Ich höre immer wieder denselben Satz " schön wenn du ohne Handy leben kannst, ach das würd ich auch gerne aber ich kann nicht wegen blablabla....stimmt nicht, man kann immer, und das Umfeld wird es auch irgendwann akzeptieren.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen