Samstag, 27. April 2013

Heilpflanzen...

... Hallo Ihr Lieben Bloggenden und nicht Bloggenden und Halloooo den NEUEN GÄSTEN :-) Schön seid ihr hier...

Die letzten Tage gab es im Job viel zu tun und wenn ich nach Hause kam, hüpfte ich gleich in den Garten und versuchte dem Unkraut "Herr" zu werden und legte das eine oder andere Beet an. Aber- so fehlte mir danach die Energie noch lange vor dem PC zu sitzen und einen Blog zu schreiben. Ab und an hab ich kurz bei euch vorbeigeschaut, aber nehmt es mir nicht übel, wenn ich keinen Kommentar hinterlassen habe. Denn ich bin fast immer vor dem PC eingenickt und entschied mich dann für das weiche Bett...

Haiii, der Frühling hat Einzug gehalten, es gab ein paar traumhaft sonnige Tage, rund um unser Haus spriesst das saftige Grün aus dem Boden, die Bäume tragen zarte Blätter und man hört es überall SUMMEN und BRUMMEN... 

Letzten Samstag sind mein Mann und ich an einem Heilkräuter-, Pflanzenkurs von Bioterra (tolle Zeitschrift) http://www.bioterra.ch/site gewesen. Wow- eine Informationsexplosion, unglaublich spannend. 
Da in unserer Familie sowohl meine Mutter aber vorallem mein Grosi vieles aus Kräutern selber hergestellt haben, von Salben über Tinkturen, Likörs, Wadenwickel, Aufgüsse und und und ist mir dies alles nicht ganz fremd. Doch als Kind bei der ollen Herstellung von Ringelblumensalbe mitzuhelfen war damals nicht ganz mein Ding. Heute aber- mit eigenem Garten bin ich ganz gierig nach diesem "eigentlich" alten Wissen und lese Bücher über Bücher- fülle meine Kopf und bin schon ganz ungeduldig vieles von dem in den Alltag einfliessen zu lassen :-)

Denn wenn man so durch seinen Garten (gut, bei uns gibt es vorallem noch viel Unkraut... ha ha ha) spaziert, findet man unglaubliche Schätze. Ich würde sagen etwa 1/3 des Unkrautes welches in unserem Garten wächst, ist essbar und man kann daraus tolle Gerichte herstellen... Mein Lieblingsbuch dazu ist "Meine wilde Pflanzenküche" von Meret Bissegger. Leider sind Kurse und Workshops bei ihr immer so schnell ausgebucht- aber irgend einmal schaffe ich es auch dorthin zu gehen... jup

Frühlingsstimmung im Valnöt-Hus
 morgens um 07.00 Uhr
 07.30 Uhr ein Traum und ich muss zur Arbeit!!! Hmmm schwelg- würde doch soooo gerne zu Hause bleiben und im Garten werkeln :-)
Soooo schön sieht die Überraschung aus, wenn man dann nach Hause kommt... *grummel*
 zumindest draussen geht es geordneter zu und her- alles wächst und wird grün
 die Vergissmeinnicht sind gut angewachsen und bilden bald ein blaues Band
 haiii auch diese Zuckersüssen "Mini's" wachsen richtig gut
 ein Topf voller Blümsche...
 ich mag unsere Eingang sehr- genau so sollte er aussehen... gut, die Verzierungen dürften noch etwas "Schnörkliger" sein, aber das können wir ja dann selber mal machen... Oder ich besuche Thommy im Glück und nimm mir seine schönen Verzierungen einfach mit... schaut wie schön die aussehen http://thommy77.blogspot.ch/2012/07/pflasterarbeiten-abgeschlossen.html
 mein Lieblingsplatz - hier geniesse ich meist die letzten Sonnenstrahlen
 Experiment Nr. 1- die Ziebeln wachsen schon mal... Juhuii
 der Kräutergarten schnuckelt auch vor sich hin und die Pflänzchen wachsen, wachsen...
 ach jaaa, dann haben wir noch einen Rosenbogen an die Hauswand montiert. Die Rambler-Rose Veilchenblau ziehe ich daran hoch. Sie ist eine robuste Rose die es bereits seit 1909 gibt, sie klettert gut und gedeiht auch im Halbschatten. Sie ist fast stachellos und die Triebe werden bis zu 5 Meter lang. 'Veilchenblau' ist winterhart. Ich bin gespannt und freue mich auf die ersten Rosen. Nach der Blüte im Herbst entwickeln sich kleine Hagenbutten, so dass auch die Vögel noch etwas zu naschen haben... :-)
  hier die Rambler-Rose Veilchenblau
 jaaaa und Blümschen blühn...
 ahhhhh in rauen Mengen...
 hier habe ich Frauenmantel gepflanzt, ich finde die Blätter und Blüten dieser Pflanzen so schön und diese kleine Böschung darf sie von  mir aus komplett überwachsen damit...
 und hier der totale Reinfall.... ha ha ha- gemäss Bild habe ich rosa-farbene Osterglocken bestellt, bin fast "verhibbelt" vor lauter UNGEDULD bis die Blüten sich eeeeeeeeendlich öfffffffnen- und nu? NIX ROSA... grrrrrrrr- sehen auch toll aus, aber NIX ROSA!!!

  hier habe ich kriechende Bodendecker, oben eine weisse Rispen Spiere, Buchs-Ersatz Ilex den ich dann als Kugel schneiden will und unten Bodendeckerrosen The Fairy und White Fairy und als Abschluss eine Reihe Lavendel
 und noch mehr Veilchen... hier in diesem Teil des oberen Gartens soll es mal Rasen geben
unter dem kleinen Baumnussbaum wachsen bereits Brennesseln und Scharbockskraut und nicht auf dem Bild Taubnessel und Gundermann- alles essbares Unkraut... :-)
 Osterglocken Blütenmeer beim Nachbarn mit der schönen Wiese voller duftenden Veilchen...
 Mannschaft- strammmmmm gestanden!
  "hach- die Zweibeiner wieder mit ihren Bildern... "
 "nie wird so ein Fotoshooting vorher angekündet, ich hatte nicht mal Zeit für die Maniküre..."
 "was? Es gibt keinen Knochen danach?"
 "wiiiiir wollen rein- wiiiiiir wollen rein- wiiiiiir wollen rein..."
 "na wurde aber auch Zeit- Fotoshooting und kein Knochen- da mach ich ned mit...pühhh"
  "wir sind voll deprimiert- echt aber- kein Knochen?"
 meine Blümsche...
 "Hossa Hossa-Fiesta, Fiesta Mexicana..." ähhh natürlich Hosta's stehen im schattigen Hanggarten... später umrahmt von Gladiolen, Ranunkeln und Schmucklilien
 und diese schönen Damen stehen am oberen Rand des Hangbeetes...
 diese Tulpen lassen sich noch etwas Zeit
  dafür wollten die aber nicht mehr warten
 ohhh ich kann mir schon vorstellen wie es aussieht, wenn die Rose "Veilchenblau" in voller Blüte steht...
 die Mandelbäumchen haben doch schon ein paar Blüten
 auch der Kirschbaum beginnt zu blühen
  Das war's... heute habe ich viiiiele Gladiolen, jede Menge Zierlauch, Waldmeister, weisse Lupinen und noch mehr Hosta's gepflanzt. Bienenfreund, blauer Lein, Duftheinrich, Sonnenblumen und Mohn gesäht. Unter dem Pflanztisch endlich Betonplatten verlegt und am Eingang schöne Hängepflanzen montiert... leider war es heute nur etwa 10 Grad und abwechselnd Regen, bin durchgefrohren und müüüüde- gähn...
Euch allen ein suuuuuperschönes Wochenende
Herzlich Franziska

Kommentare:

  1. Liebe Franziska,
    ich bin hin und weg!!! Zuerst diese traumhafte Morgensonne...und der Garten.....Wahnsinn!!!!
    Euer Eingang ist auch sooooo bezaubernd!
    Danke für die vielen tollen Bilder.
    Hab einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Franzi, ich freu mich von Dir zu lesen. Ich hab mir schon fast Sorgen gemacht....
    Ne Schmarrn, ich wusste, daß Du den Garten auf den Kopf stellst bei dem Wetterchen, welches wir wochentags hatten.
    Dein Garten wird ein Traum. ich kann mir schon so langsam vorstellen, wie es aussieht, wenn in ein paar Wochen alles blüht.
    Heilkräuter faszinieren mich auch schon immer, schon im Kindesalter mit zarten 16 Jahren habe ich das Maria-Treben-Buch studiert. Ihr Wissen faszinierte mich.
    Ich wünsche Dir ein erholsames Wochenende,
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Franziska,

    euer Traumhaus wird nun vom Gartenparadies umzogen. Wahnsinn, was ihr schon alles geschafft habt.
    Die Hosta sind bei uns noch nicht ganz so weit. Frauenmante gefällt mir auch sehr gut, der darf bei uns in jeder Beetlücke eine gute Figur machen.

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Franziska,
    ich bin begeistert! Alles ist wunderschöööööön........ der Garten, der Eingang ..... traumhaft und eure zwölf Pfoten, die sind so süß!

    Ganz, ganz viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Hey Franziska...deine Fotos vom Garten sind echt toll, aber mir als Hundeliebhaberin springen natürlich deine drei Jungs ins Auge. Zu süß ist das Foto von der Überraschung im Haus...so etwas kenne ich auch, aber mittlerweile lassen sich die beiden bei uns so etwas nicht mehr einfallen, sie sind jetzt brav. Bei uns gibt es vor und nach dem Verlassen des Hauses immer ne Belohnung, allerdings nur, wenn alles ok im Haus ist, sonst hagelt es Fernsehverbot :0)
    Dir einen sonnigen Sonntag, hier ist es leider noch recht kalt im Norden. Viele Grüsse von Birgit aus..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi du liebe
      ich mag unsere hunde und würde sie für kein geld der welt weggeben, aber manchmal könnte ich die rasselbande trotzdem auf den mond schiessen... weisch, die kleine hat wirklich ne saudooooofe phase- die frisst nicht nur karton sondern auch meine bücher... da sind echt viele zeitschriften von landliebe, bioterra und co drauf gegangen und als ich diese alle weggeräumt habe, hat sie sich über die bibliothek her gemacht- romane, krimis und meine heiss geliebten gartenlexikone und gartenbücher ja sogar die fotoalbum's bliebe nicht heil... grrrrrrrrrrr kann ich dir sagen- mir trieb es wirklich manchmal die tränen in die augen! hoffe diese phase ist bald vorbei. bibliothek ist mit brettern eingepackt, alles was fressbar ist weggeräumt und sie kriegt nun monsterknochen und spielzeug mit fressen drin, wo sie den kopf gebrauchen muss... hundeschule und täglich draussen viel auslauf, kopfarbeit und mit dem velo rennen- dann verfliegt hoffentlich diese zeit?
      weil die zwei alten machen sowas echt nicht, und haben es nie gemacht. ja nu-
      eine schöne woche wünsch ich dir
      herzliche grüssle

      Löschen
  6. Ach, es ist wieder alles soooo schön bei Euch!! Der unterschiedliche Lichteinfall ins Haus ist etwas, was ich auch soo gerne mag, vor allem morgens. Eure feuchten Nasen sind mal wieder herrlich kreativ gewesen und immer wieder tolle Fotomodelle!!
    Euer Garten wird bestimmt mal ein Gartenparadies!! Ich werde mir nächste Woche sofort die Kletterrose kaufen......Vor allem ihre Unempfindlichkeit gefällt mir..:-))
    Schau mal in meinem Blog die kleine Kinderbank....Sie würde soo gut auch bei Euch reinpassen für Kinderbesuch...
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Iris

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Franziska,
    auch ich bin immer wieder begeistert von eurem tollen Haus, dem jetzt schon so schönen Garten. Wie wird der erst wenn er fertig ist und alle blüht. Ich bin schon neugierig auf die nächsten Bilder. Einen schönen Sonntag wünscht euch
    Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Inge
      danke dir für deinen Besuch... ja, ein Garten ist echt was gaaaanz schönes. Sobald ich im Garten werkeln kann, geht es mir echt gut. Mit den Händen in der Erde wühlen hat was ganz schönes- es verwurzelt... :-)
      Freue mich wieder auf deinen Besuch und wünsch dir eine wunderschöne Woche
      Häbs guet
      Franziska

      Löschen
  8. OMG Franziska, ich mag euer Haus so gerne! Ich stelle es mir traumhaft vor bei der Sonne, in den Essbereich zu kommen. Allein das Bild erweckt schon ein Zuhause-Gefühl. Wirklich toll! Und auch die Blumen gefallen mir! Ich freue mich drauf, mehr von euch zu lesen!!!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend!
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo liebe sarah
      danke für deinen besuch bei mir auf dem blog. danke für deine worte...
      wir fühlen uns in unserem haus wirklich sehr sehr wohl und ich ertappe mich immer wieder, wie ich rund ums haus laufe und staune und unglaublich dankbar bin, dass mir so etwas passiert und ich es erleben darf ein häusle-besitzer zu sein. es ist nicht selbstverständlich und ich geniesse mein "angekommen-sein" hier sehr.
      der blick vom eingang ins wohnzimmer fasziniert mich selber immer noch- die höhe der decke bis zum dach offen strahlt eine unglaubliche grosszügigkeit aus und die gedämpften farben wirken wohlig.
      freue mich auf erneuten besuch von dir und wünsch dir eine wunderschöne woche
      herzlichst
      franziska

      Löschen
  9. Hallo Franziska,

    Deine Jungs finde ich cool. Aber dass Du keine Knochen verteilt hast ... ts ts ts. :-)
    Ich liebe Ramblerrosen und bin schon gespannt, wie Deine blühen wird.
    Meine wartet noch aufs Einpflanzen, wird aber erst im nächsten Jahr blühen. Geduld ist also angesagt.

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Franziska,
    dein Garten scheint ein wunderschönes Blumenmeer zu sein.... und der Blick durchs Fenster bei Sonnenaufgang - toll, toll, toll!
    LG. Mimi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Franziska,
    da warst du wundervoll fleissig und darüber freue ich mich mit dir ! Wie lange haben wir auf die Gartentage warten müssen...
    Das hört sich alles toll an und ich bin sehr gespannt, was du für einzelne Erfahrungen mit den Pflanzen machst. Hostas kann ich nur noch in Töpfen - zu viele Weinbergschnecken *mjam*. Am schönsten finde ich ja das "Karton-zerrupf-Foto" mit dem "Es ist nicht so wie es aussieht"-Blick...
    Hab noch eine schöne Woche mit viel Garten und frischer Luft - GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  12. Der Eimer mit den Vergissmeinnicht und den Steifmütterchen gefällt mir sehr. Toll!

    Tja, und zur Blumenfarbe könnt ich auch ein Geschichtchen schreiben... Mein grosser Topf am Eingang hab ich mit weissen (!) Blumen geschmückt. Nun blühen sie und erstrahlen in sattem Pink (Hyazinthe)und gelassenem Blau (Traubenhyazinthe). Henusode, ist der Frühling dieses Jahr halt farbig, hihihi...

    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. salü duuu
      bisch du aus der schweiz? und wenn ja, aus welcher ecke kommst du?
      ich bin aus dem kanton solothurn und wohne im buechibärg...

      ha ha ha- gell- da steht man da isch gespannt und freut sich- und dann? Nö nix farbe wie gewollt... ha ha ha
      jä nu- gschet nüd dümmer's so chame's loh siii und wär weiss- villecht blühe die dingerli's jo nöchscht johr ganz unverhofft no ih der richtige farb *zwinker*

      danke für dis bsüechli u gärn wieder-
      hebs guet u i wünsch der e gueti wuuche
      tschüsi

      Löschen
  13. Ich schwärme und schwärme und schwärme......LG Karin

    AntwortenLöschen
  14. Amei conhecer o seu blog,belas imagens e grandes inspirações!!!Maravilhoso!!!Me visite:http://algodaotaodoce.blogspot.com.br/
    Siga-me e pegue o meu selinho!!!

    Obrigada.

    Beijos Marie.

    AntwortenLöschen