Mittwoch, 8. August 2012

Garten(t)räume...


NACHDENKLICH UND DANKBAR...

Wir haben keinen Krieg, immer genug zu Essen ohne stundenlang irgend wo anstehen zu müssen für ein Brot, wir sind gesund, haben Arbeit die uns bereichert, mein Mann und ich haben uns vor 14 Jahren gefunden, verliebt, nach 9 Jahren geheiratet- sind ein eingespieltes Team, beste FREUNDE, VERTRAUTE, VERLIEBTE und manchmal VERRÜCKTE, kindische Wesen... Geniessen unser Leben gemeinsam mit allen Hochs und Tiefs. Und auch wenn uns nie Kinder vergönnt waren, so ist unser Leben doch REICH- reich an Glück, reich an langjährigen Freunden, reich mit einer tollen Familie die sich mit uns freut, reich an supertollen Hunden die uns einfach lieben so wie wir sind, reich einem traumhaften Ort gefunden zu haben an dem wir unser zu Hause bauen dürfen, glücklich eine Bank im Rücken zu haben die uns nicht als Nummer sondern als Menschen wahrnimmt. Wir sind reich an wohlgesinnten Menschen die uns umgeben und unglaublich dankbar für all diese, nicht einfach selbstverständlichen Geschenke des Lebens.
Unser Garten(t)raum wird WAHR- Ein riesengrosses Merci mit dicken Schmatzer geht an Antonietta- für die Adresse dieses tollen Gartenau Unternehmens...

EIN GROSSES DANKE UND LOB GEHT AN MARC LUDER UND SEINE FRAU!  
DIE Ideen wurden gehört, umgesetzt, verschönert und optimiert. Wir wurden mit tollen Gesprächen und wunderschönen Plänen überrascht. Und nun bekommen wir einen unvergleichlich, traumhaften, Herzpochenden, beflügelten, beseelten GRÜNEN, FARBIGEN LEBENS(T)RAUM bei dem wir tatkräftig mitwirken dürfen...

der Plan ist so gross, dass ich diesen nicht einscannen konnte, somit blieb mir nichts anderes übrig als den Plan zu fotografieren...
 das grosse BRAUNE ist das Holzdeck von unserem Freisitz. Und wie ihr ja schon wisst, steht der grössere der beiden Baumnussbäume sehr nah am Haus, wird uns so auch viel schönen Schatten spenden *freu*
um den Baumnussbaum herum gibt es eine Arena, da der Baum tiefer steht als am Ende das Holzdeck ist. Eine Mauer wird quer durch den Garten angelegt. Da unser Landstück von oben bis unten ein Gefälle hat, können wir nachdem die Steine gelegt sind das Land viel besser nützen. Es wird einen oberen und einen unteren Garten geben.
 hier seht ihr den oberen Garten mit dem grossen Baumnussbaum als Herzstück um dem Baum herum ist alles Kies.. Links gibt es Sichtschutzwände, davor viele Beerensträucher und einen Bauerngarten. Und in der Ecke gibt es ein Holzdeck leicht versteckt wo ich den Kompost anlegen und wo ich die Fässer aufstellen kann, in denen ich dann für den Bio- Naturgarten die verschiedenen Jauchen ansetzen kann.
 die kleinen, grauen runden Dingerchens: hier werden alte, gebrauchte wunderschöne Katzenkopfsteine verlegt
 das wird der untere Garten mit Pavillon, Holzdeck, Pool welches mein Mann bauen will. Dem zweiten etwas kleineren Baumnussbaum wo wir tolle Hängematten aufhängen können. Im forderen Teil gibt es einen kleinen Beobachtungsgarten mit Vogelhaus, Vogeltränke etc. hier wird auch ein Blumenrasen gesäht. Etwas weiter oben gibt es einen kleinen Sitzplatz bevor man dann in meinem Wildrosengarten wandeln kann... :-)
 hier hab ich versucht die Sicht so zu legen, wie wenn man mit dem Auto die Strasse hochfährt... jä nu- ihr müsst euch gedulden bis ihr es in NATURA sehen könnt... hi hi hi
 Juheeeeeeee und hier wird es meinen Wildrosengarten geben, Düfte, Farben berauschend, wuuunderschön... ich kann es mir schon so gut vorstellen. Die zwei braunen Teile die wie Schienen aussehen, sind die Rosenbögen- also Durchgänge...

Kommentare:

  1. Mensch ihr Lieben,
    sieht das spannend aus!! Das scheint ja ein richtiges Paradies zu werden... Das brauch bestimmt auch alles seine Zeit erstmal zu "wachsen"... Viel Spaß beim mitwirken wünsche ich euch :o)
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Vicky
    Jaaaaa, es braucht für einige Pflanzen etwas Zeit bis die grösser gewachsen sind. Aber da wir im Garten zwei über 70 Jahre alte Baumnussbäume und einen fast so alten Kirschbaum haben, sieht es dann mit dem Rasen schon nach etwas aus.
    Ich habe viel Gründüngung und ein-oder zweijährige Blumensaamen gekauft. Diese werde ich dann zwischen die Jungpflanzen sähen und somit werden die Beete dann schon in Kürze nach etwas aussehen.
    Dieses Jahr werden wir eh nur dem Garten seine Struktur geben. Die Steine und Kieswege sowie Blumenbeete anlegen. Dann lassen wir es über den Winter sacken um dann nächsten Frühling den Garten zu bepflanzen.
    Herzlicher Gruss
    Franziska

    AntwortenLöschen
  3. Spiel nach eurem Einzug doch einfach Bezaubernde Jeanny und wünsch dir fix deinen Garten herbei...aber ich denke einmal das Planen und selber Anlegen macht viel mehr Spass...übrigens Ricola...damit meinte ich keinen Käse, sondern diese Bonbons....wer hat's erfunden...die Schweizer, oder ist die Werbung hier in Deutschland alles Humbug ? Wünsche dir ein sonniges Wochenende, Gruss aus dem immer wärmer werdenden Norden von Birgit aus ...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgit

    dies sollte nun zur Klährung helfen... *zwinker*
    http://www.ricola.com/de-ch?ax=0&gclid=CKWRrbLx2rECFQYk3godOD4AUg

    Wusste doch, dass du Bonbons meinst, wollte nur etwas bluffen und sagen, dass denn der Käse auch von uns kommt... pühhhh

    Herzlicher Gruss und Tschüsi
    Franziska

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Franziska,
    ich fand deinen Beitrag so nett, hat mich sehr gerührt!
    Ihr scheint total Liebe zu sein - vor allem mit einem ausgezeichneten Geschmack :)
    Eurer Haus wird ein Traum und wird euch so viel Freude, Glück und Geborgenheit schenken.
    Ich freue mich für euch, Ihr scheint echt ein Paradies zu erschaffen! Werde eurer vorhaben verfolgen, bin schon sehr gespannt!
    Alles Liebe aus Österreich,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Wow liebe Franziska, das ist ein toller Plan. So schön, daß ich ihn schon richtig vor mich sehen kann. Viele liebe Grüsse, Bine

    AntwortenLöschen